Ausländische sim karte in deutschland nutzen

du kannst ihre Handytarif im gesamten EU-Ausland deshalb nutzen, zusammen wärst sie zuhause. Es entwickeln keine Extra-Kosten bei der Telefonieren, SMS-Versenden oder Surfen. Jedoch zeigen es etwas Ausnahmen, Fallstricke und Kostenfallen beim EU-Roaming, die Du unbedingt rekordzahl solltest - zu hier mehr.

*

Die neu EU-Roaming-VerordnungFair-Use-RegelnEU-Roaming vs. Roaming-SondertarifDie Konditionen das Provider innerhalb Detail
vom 01.01.2021: ns regulierte Großhandelspreis fürs Datenvolumen ist wieder gesunken, deswegen dass sich Ändern beim nutzbaren Datenvolumen im EU-Ausland ergebnis haben!

Die neu EU-Roaming-Verordnung

Roaming war früher eine teuer Angelegenheit. Mit das aktuellen EU-Verordnung wurden jedoch ns Roaming-Aufpreisen (weitestgehend) ein Riegel vorgeschoben!

Kurz zusammengefasst gilt ns Regel „Roam like punkt home“. Vereinfacht gesagt: du kannst dein Tarif innerhalb der Europäischen gewerkschaftern (und des Europäischen Wirtschaftsraums EWR) deshalb nutzen, wie wärst Du kommen sie Hause. In jedem Land von EU und EWR gelten das Konditionen von Inlandtarifs. Und es gibt sogar noch ein weiteren Vorteil!

Es entwickeln nämlich keine Extra-Kosten in Telefonieren oder SMS-Versenden innerhalb ns EU-Landes, von EU-Land nach Deutschland und sogar von dem EU-Land in ein ist anders EU-Land! Eingehende Anrufe und SMS sind kostenlos.

Du schaust: Ausländische sim karte in deutschland nutzen


Hast Du deshalb eine Allnet-Flat zum Gespräche innerhalb Deutschlands an alle Netze, kannst Du damit im EU-Ausland kostenlos in alle EU-Länder telefonieren! zum SMS gilt das gleiche.

Das gilt sogar für ns Daten-Roaming: Für ns mobile Surfen evolution innerhalb der EU keine Extra-Kosten mehr.

Die komplette Roaming-Verordnung findest Du oben dieser Seite der EU-Kommission.

In dies Ländern gilt ns Verordnung (gesetzliche EU-Länderliste)

EU: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, frankreich (auch Französisch-Guayana, Guadeloupe, kelle Réunion, Martinique), Griechenland, großbritannien (auch Gibraltar), Irland, Italien (auch Vatikanstadt), Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Zypern (griechischer Teil).Zusätzlich in: Norwegen, island und Liechtenstein (EWR)Befristung zum Großbritannien (v.a. England, Schottland, Gibraltar und Nord-Irland): Wegen ns „Brexit“, so dem Austritt Großbritanniens aus der eu gilt „Roam like hinweisen Home“ offiziell zeigen noch bis das ende 2020. Dank laufender verträge kannst Du sogar noch 2021 in Großbritannien roamen. Mehr dazu innerhalb weiteren Text.

In dies Ländern gilt ns Verordnung NICHT

Schweiz, Isle of Man, britische Kanalinseln (Guernsey und Jersey), Zwergstaaten Andorra, Monaco, shannel Marinoauf Fähren, Schiffen und bei Flugzeugen (auch innerhalb ns EU). Das Roaming-Verordnung gilt zeigen für landgestützte (terrestrische) Netze. Schiffs- und Flugzeugnetze zu sein jedoch regelmäßig per Satellit angebunden. Vorsicht so in der Nähe von Häfen!

Manche Provider/Netzanbieter (z.B. Telekom) erweitern die gesetzlich vorgeschriebene Liste um herum zusätzliche Länder (z.B. Schweiz). Außerdem unten im artikel findest Du das Konditionen ns verschiedenen Provider/Netzbetreiber.

Wichtige hinweise zur EU-Roaming-Verordnung

Es geht in Verordnung anzeigen um das zusätzlichen Roaming-Gebühren. Die normalen Gesprächsgebühren fallen natürlich obwohl an. Wenn dein Tarif so z.B. 300 Freiminuten hat und nachher 9 Cent/Minute kostet, dann gilt dies sogar im EU-Ausland.Das EU-Roaming behandlung alle Länder der Europäischen Union zusammen ein Land. Daher gilt ihre Inlands-Tarif auch für Gespräche/SMS von ns EU-Land in ein anderes (z.B. Freundin befindest Dich an Portugal und rufst einer französische Teilnehmerin an). In diesem fall greift ihre Flatrate oder das gebuchte Paket. Ns Gespräch oder die SMS kostet deshalb so viel zusammen innerhalb Deutschlands.Die regelung gilt ausdrücklich nicht zum Gespräche/SMS von deutschland ins EU-Ausland. Dies können nach zusammen vor Äußerst teuer sein! hier soll dennoch nachgebessert werden.Netzinterne dienstleistungen („on-net“) von Mobilfunktarifen sind von der neu Verordnung ausdrücklich no abgedeckt. Dazu gehören auch Community-Flatrates wie etwa das Flat über ALDI Talk zu ALDI Talk. Freundin kannst als ALDI-Talk-Kunde also nicht das ende z.B. Frankreich einen ist anders ALDI-Talk-Kunden habe nicht weitere ausgaben anrufen, wenn Du anzeigen die Community-Flat gebucht hast. Der Grund: Mit der Reise ins ausländisch befindest sie Dich an einem andere Netz (Du bist „off-net“), deshalb funktionieren netzinterne Flatrates nicht mehr. Mit das Allnet-Flat hingegen herbst keine zusätzlichen ausgaben an, da diese konstanz netzübergreifend.Beim kostenlosen EU-Roaming hast sie häufig die freie Netzwahl. Ns Provider haben in den EU-Ländern Partnernetze, mit denen sie kooperieren und das standardmäßig zum Roaming verwendet werden. Das bevorzugte steg ist an der SIM-Karte gespeichert. Das bevorzugte Partnernetz zu sein jedoch no immer das das beste Netz. Das EU-Roaming-Verordnung gilt jedoch ausdrücklich zum alle Netze. Sie kannst in Deinem Smartphone so manuell ns beliebiges unterschiedlich Netz dein Wahl (z.B. Mit besserer Netzabdeckung heu LTE) einstellen.
Für Telefonate heu SMS zu einem deutsch Mobilfunk-Anschluss, ns sich im ausländisch befindet (egal wo), zahlst sie keinen Aufpreis! das gelten die Konditionen Deines Tarifs für Standard-Gespräche kommen sie einer deutschen Rufnummer.
Du wirst weiterhin von Deinem Mobilfunkanbieter von SMS oben das Überschreiten der Landesgrenzen hinweisen – spätestens wenige minuten nach Eintritt. Dies geschieht auch bei Ländern, für die darunter die neue Roaming-Verordnung fallen.Um Missbrauch zu vermeiden, erlaubt ns EU-Verordnung beim Roaming ns paar restriktionen – ns sogenannten Fair-Use-Regeln – das wir im folgen erläutern.

Fair-Use-Regeln

Roaming ziel stets zeigen vorübergehend befinde und sind nicht Dauerlösung. Ns Mobilfunkbetreiber wollen Konkurrenz von die Landesgrenzen ende verhindern. Verträge das ende Estland und Finnland beispielsweise seltsam günstig. Deutschland gehört hingegen zu oberen Mittelfeld in den Tarifkosten.

Damit Du deshalb nicht dauerhaft einen ausländischen Handyvertrag nutzt, dürfen Provider nachweisen verlangen, das Du zusammen Kunde einer „stabile Bindung“ bei das festland hast. Einen Nachweis zum solch eine stabile bond kann einer Meldebescheinigung, einen Studiennachweis oder Nachweis der Beschäftigung sein. Darüber hinaus sind gültig noch die folgenden Spielregeln.

Fair-Use-Regel 1: ns 4-Monats-Regelung

Die sogenannte 4-Monats-Regelung ziel das ausnutzen des kostenlos EU-Roaming verhindern. Du kannst 4 monate pro Jahr deinen Mobilfunktarif ohne Extra-Kosten in dem EU-Ausland nutzen. Stellt das Provider jedoch fest, dass der Tarif von einen dauer von mehr wie vier monatlich pro Jahr in dem EU-Ausland verwendet wird, deshalb darf das Roaming-Aufschläge in Rechnung zusammenarbeiten (s.u.).

Fair-Use-Regel 2: richtig Nutzung des Datenvolumens

Bei ns Tarif mit unlimitierter Internet-Flat (oder falls ihre Inlands-Tarif sehr günstig ist, unter derzeit – 2021 – 3,00 €/GB netto), beitreten nach EU-Regelung eine Formel in Kraft, die Dir ihre maximal zur handhaben stehendes Datenvolumen im EU-Ausland berechnet: mtl. Netto-Grundgebühr bei € / 3,00 € pro GB * 2. An einer Grundgebühr von 10 € netto in dem Monat das so ca. 6,67 GB.

Wenn Du ein Tarif inkl. Handy, mobiltelefon hast, nachher zählt das Grundgebühr, die ns Tarif ohne handy hätte.

Wenn Du als Datenvolumen hast, zusammen Dir laut ns obigen formel zusteht, dann können zusätzliche ausgaben entstehen, siehe nächste Abschnitt.

Aufschläge gemäß ns Fair-Use-Regeln

Bei Tarifen, die von die regulierte Leistung ausgegangen oder in Missachtung das Fair-Use-Regeln (längere Nutzung ns Tarifs als 4 mehrmonatige pro Jahr) können by den Providern max. Danach Aufschläge (inkl. MwSt) gesammelt werden:

1,19 Cent/SMS3,81 Cent/min (abgehend) – maximal insgesamt 22,61 Ct./Min.1,29 Cent/min (eingehend) – maximal insgesamt 7,14 Ct./Min.3,57 €/GB (bis um zu 31. Dezember 2021) – max insgesamt 238 €/GB (!)

Diese Aufschläge muss das Provider jedoch zwei Wochen vor ankündigen. Freundin wirst so nicht unangekündigt von Kasse gebeten sondern erstmal zeigen vorgewarnt.

Die Aufschläge für Datenverbindungen werden in den kommenden jahren schrittweise sinken. Sie betragen dann 2,50 €/GB netto bzw. 2,975 €/GB brutto (ab 01. Jan 2022).

Mehr sehen: 300 Euro Für Jedes Kind Wann, Kinderbonus Als Unterstützung Für Familien

Dauerhafte Nutzung einer ausländischen SIM-Karte

Eine dauerhafte Nutzung eines günstigen ausländischen Tarifs scheint zeigen auf ns ersten Blick clever.

Zum einen könnte man an dem fall nicht die eigene Rufnummer mitnehmen und werde haben stattdessen eine ausländische Rufnummer mit zusätzlichem Ländercode (z.B. +372 für Estland), zum anderen wäre einer Anruf oben diese nummer für ihre Freunde ende Deutschland innerhalb ungünstigsten Fall extrem teuer, da es ein dialog von deutschland ins Ausland ist.

Bliebe höchstens noch ns Nutzung ein ausländischen SIM-Karte nur zum mobile Daten an einem Dual-SIM-Handy. Da hergestellt dann aber die Fair-Use-Regeln (siehe oben) ns Strich weil die Rechnung. Du müsstest nachher alle 4 Monate ns Tarif neu buchen. Ob der Aufwand ns wert ist, musst freundin selbst entscheiden.

Auch hierzulande erhalten man übrigens recht regelmäßig günstige rein Datentarife, siehe unseren Artikel kommen sie Dual-SIM-Tarifen. Und mit das passenden Zugabe zusammen ist einer Datentarif hierzulande effektiv sogar günstiger wie im Ausland.

EU-Roaming vs. Roaming-Sondertarif

Viele Tarife verfügen von ein besonders Roaming-Paket. Dieses tun können gegenüber von regulierten EU-Roamingtarif vorteilhaft sein, um zu Beispiel, einmal Du um zu im Nicht-EU-Ausland roamen willst oder einmal zusätzliches Datenvolumen dienen wird.

Bei Roaming-Sondertarifen sind zwei Dinge kommen sie beachten:

Wurde ns Tarif nach von 15.06.2017 abgeschlossen? Tarife ermöglichen mit voreingestelltem Roaming-Sondertarif verkauft werden, wenn dies vom Kunden ausdrücklich gewünscht wird. Wenn dies an Deinem Tarif ns Fall ist, kannst Du noch jederzeit in den EU-Roamingtarif wechseln.Wurde ns Tarif bevor dem 15.06.2017 abgeschlossen? dann überprüfe, ob ihre Tarif zusammen vorgesehen oben den EU-Roamingtarif umgestellt wurde. Ns siehst du meistens im Kundenbereich an der Website oder bekommst das Auskunft in der Hotline.

Gilt ns Roaming-Paket zeigen für Länder, die darunter der neue gesetzlich Regelung herbst (siehe gesetzlich EU-Länderliste), nachher erfolgte an der primeval eine automatisch Umstellung in 15.06.2017 (mit Ausnahmen, an die uns noch kommen sie sprechen kommen). Gilt ns Paket zum zusätzliche Länder (z.B. Das Schweiz), dann konnte der Anbieter die Option nicht von sich ende aufheben, dort dies eine vertraglich zugesicherte Leistung ist.

In jedem fall gilt jedoch, dass der Provider gesetzlich dazu verpflichtet ist, ns Wechsel zur gesetzlich Regelung zu ermöglichen. Dies kannst freundin je nach Anbieter in dem Kundencenter oder in Hotline Deines Anbieters machen.

Ob sich einer Wechsel zur gesetzlichen Regelung lohnt heu nicht, hängt vom konkreten Roaming-Paket des Tarifs abdominal (siehe Provider-Liste unten). Dafür haben manche Tarife z.B. Einer Roaming-Paket, ns zwar ns verfügbare Datenvolumen auf 1 GB begrenzt, dafür aber das Schweiz einschließt. Die Tarife von Drillisch sind so ein fall (siehe unten).

Dort zu sein es davon abgesehen so, dass das (je nach Tarif) bis zu 1 GB umfassende EU-Datenvolumen no vom nationalen Datenvolumen abgezogen wird. Dort lohnt das sich eventuell eher am EU-Option über PremiumSIM kommen sie bleiben. Auch in o2 könnte es für den ein oder andere sinnvoller sein, an der alten Option kommen sie bleiben.

Gilt ns gebuchte Roaming-Paket jedoch nicht für zusätzliche Länder, musste ns Anbieter in 15.06.2017 sogar Bestandskunden nachträglich auf das EU-Roaming inkl. „Roam like punkt home“ umstellen.

Sonderfall o2: Keine automatisch Umstellung

Als zum 15.06.2017 für alle Mobbilfunkkunden an der Europäischen Union das neue Prinzip „Roam like weist home“ wirklichkeit wurde, schauten viel o2-Kunden bei Deutschland erstmal in die Röhre: Bestandskunden, ns zuvor nicht das „Euro-Tarif“ nutzten, sondern einen spezielles Roaming-Paket, zu sein nicht oben den regulierten Roaming-Tarif mit dem EU-Roaming umgestellt.

Hinweis: Es gibt auch sogenannte „National-Tarife.“. Dies fallen nicht unter die EU-Regulierung, denn sie sind aus Deutschlands einfach gar nicht nutzbar: z.B. DeutschlandSIM. Eine solche Tarife zu sein zwar einig günstiger zusammen Tarife mit Roaming, lohnen wir aber anzeigen für Leute, die wirklich noch nie verreisen.

Kostenfallen im EU-Roaming

Es ergibt leider weiter Fallen, in die man in Roaming tappen kann. Manche neu, manche jawohl sich aufgrund die neu Regelungen zuerst ergeben:

Zu ns Aufschlägen gemäß den Fair-Use-Regeln: siehe oben!

Die Konditionen ns Provider innerhalb Detail

Hier findest Du die EU-Roaming Konditionen zum Bestandskunden und Neukunden der Netzbetreiber und das wichtigsten Provider. Wir gegangen insbesondere in die frage ein, ob das sich lohnt in das durch das gesetz zugesicherte EU-Roaming zu wechseln hagen nicht.

*

Telekom EU-Roaming

Die beliebt Telekom Magenta Mobil Tarife S bis zu L+ Premium (Abschluss / Tarifwechsel abdominal 19.04.2016) beinhalten bereits das „All Inclusive“-EU-Roaming-Paket ns Telekom. Damit nutzt Du schon kostenloses EU-Roaming. Es ändert sich deshalb nichts aufgrund die neue EU-Regelung. Hinweis: Telekom EU-Roaming gilt an der gesetzlich Länderliste der Verordnung und zusätzlich bei der Schweiz. Ausgenommen ist das neue Tarif Magenta Mobil XL: bei diesem ist ns Schweiz nicht im EU-Ausland verfügbaren Datenvolumen eingeschlossen.

Mehr sehen: Baby Walz Family And Friends Faqs, Family & Friends Teilnahmebedingungen

Bei Tarifen mit Flatrate zum Telefonieren, Surfen und SMSen, in denen der Abschluss / Tarifwechsel vor dem 19.04.2016 stattfand, ist ns Schweiz nicht inklusive. Wenn Du davon abgesehen hier das Option „All Inclusive“ gebucht hast, solltest du diese darunter Umständen wieder kündigen, da Du mit der Option für Anrufe bzw. SMS über einem EU-Land in ein sonstiges EU-Land zahlst. Dort ist das eventuell sinnvoller bei die gesetzliche Regelung kommen sie wechseln.